UYUM

Berufliche Integration von Frauen

Seit Mai 2010 führen die BWW im Auftrag der Kommunalen Arbeitsvermittlung die Teilzeitmaßnahme UYUM durch, die die Förderung der beruflichen Integration von arbeitsmarktfernen Migrantinnen zum Ziel hat.

Heranführung an Arbeit

Die Migrantinnen werden im Rahmen ihrer Teilnahme von Fachfrauen aus verschiedenen Ländern bei ihrer beruflichen Orientierung unterstützt und ermutigt, aktiv am Erwerbsleben teilzunehmen. Dazu werden lebensweltbezogene Vermittlungshemmnisse abgebaut, eigene Stärken entwickelt, qualifikatorische Voraussetzungen verbessert und berufliches Wissen aufgebaut. Durch die genannten Maßnahmen sollen die Teilnehmerinnen in die Lage versetzt werden, gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und ihre persönlichen und sozialräumlichen Handlungskompetenzen zu erhöhen. Unterstützt wird die soziale Aktivierung der Teilnehmerinnen durch ein breitgefächertes Seminarangebot, in dem neben Unterstützungsmöglichkeiten in familiären und ausländerrechtlichen Fragestellungen auch die Erhöhung der Mobilität im Mittelpunkt steht. Ein weiterer wichtiger Baustein der Maßnahme ist das Sprachtraining. Der einmal wöchentlich stattfindende Unterricht soll insbesondere die mündliche Sprachfähigkeit der Teilnehmerinnen verbessern und damit ihre Integrationschancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen.

 

Für weitere Informationen oder Fragen wenden Sie sich bitte an die Projektmitarbeiter.

 

Wir werden unterstützt von: