Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein - Vermittlung durch Dritte

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein im Projekt Vermittlung durch Dritte einlösbar!


Ziel:
Zielsetzung des Projektes „Vermittlung durch Dritte- Vermittlungscoaching“ ist die direkte Integration in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

 

Zielgruppe:
Zielgruppe des Projektes sind erwerbslose Personen, die Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II haben und im Besitz eines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins nach § 45 SGBIII sind.

 

Zugang zum Projekt
Der/die Fallmanager/in des Jobcenters der Kommunalen Arbeitsvermittlung der Stadt Wiesbaden stellt dem Kunden einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVG-MAT) aus. Der Kunde kann den Gutschein in einem festgelegten Zeitraum bei uns  einlösen. Immer freitags um 09:00 Uhr findet in unseren Räumlichkeiten in der Rheingaustrasse 94, Gebäude 2, 65203 Wiesbaden eine Informationsveranstaltung statt, bei der sich interessierte Kunden informieren können. Der Einstieg in die Maßnahme ist fortlaufend und jederzeit möglich.

 

Rahmenbedingungen
Die Projektdauer beträgt max. 6 Monate und umfasst pro Kunde insgesamt 84 Pflichtstunden, die sich wie folgt verteilen:

● 26 Einzelstunden für Vermittlungscoaching (1 x wöchentlich á 60 min)
● 21 Unterrichtseinheiten Gruppenseminare (á 45 min)
● 37 Stunden Bewerberzentrum (á 60 min)

Die durchschnittliche Anwesenheitspflicht pro Woche liegt bei 3,25 Stunden.
Die Seminarangebote sind modular organisiert und können bedarfsorientiert belegt werden. Der zeitliche Umfang von 84 Maßnahmestunden ist das verpflichtende Minimum, bei Bedarf und Kapazität können weitere Stunden in Anspruch genommen werden.
Die Maßnahme kann bei erfolgreicher Beschäftigungsaufnahme vorzeitig beendet werden.

 

Inhalte
Das Vermittlungscoaching ist das zentrale methodische Element des Projektes, das die Umsetzung der Integrationsplanung vom Aufnahmegespräch bis zur Vermittlung gewährleistet. Im Coachingprozess wird die individuelle Perspektiven- und Zielplanung mit dem Kunden erarbeitet, vereinbart und danach begleitet. Konkrete Handlungs¬schritte werden im Rahmen einer Integrationsplanung festge¬schrieben und danach die Vermittlung initiiert. Das Coaching umfasst zur Stabilisierung aufgenommener Beschäftigungsverhält¬nisse auch eine sechsmonatige Nachbetreuung.

Unterstützt wird der individuelle Vermittlungsprozess durch Gruppenangebote zu folgenden Themen:

  • Optimierung des Bewerbungsprozesses
  • Vorstellungsgespräche
  • Information zum regionalen Arbeitsmarkt
  • Jobportalschulung
  • Kompetenzfeststellung
  • Berufliche Neu-/ Umorientierung

Das Bewerberzentrum ist ein weiterer zentraler Bestandteil des Vermittlungsprojektes und hat zum Ziel, den Kunden eine regelmäßige, bedarfsorientierte und fachliche Unterstützung bei der Recherche und Bearbeitung von offenen Stellen -insbesondere die unseres Jobportals- zu bieten. Jeder Kunde nimmt mindestens 1,5 Stunden pro Woche an diesem Angebot teil.
Das Bewerberzentrum ist an 5 Tagen in der Woche jeweils für 4 Stunden geöffnet und durchgängig von einer Fachkraft besetzt, die den Kunden als Ansprechpartner zur Verfügung steht.
Darüber hinaus bieten wir durch unser hauseigenes webbasiertes Jobportal eine individuelle und zeitgemäße Unterstützung des Bewerbungsprozesses, was maßgeblich zur Steigerung der Vermittlungserfolge beiträgt. Jeder Kunde erhält in unserem Jobportal ein eigenes Bewerberkonto und nimmt an einer Schulung teil, damit er sich selbständig oder mit unserer Unterstützung positionieren und online bewerben kann. Das Jobportal ist auf unserer Homepage (www.bauhauswerkstätten-wiesbaden.de ) installiert und ermöglicht jederzeit Zugang.
Des Weiteren stehen unseren Kunden Tele¬fone und täglich aktuelle Printmedien sowie Selbstlernprogramme zur Verfügung, die dazu dienen, sich berufsrelevante Kompetenzen anzueignen oder aufzufrischen.
Aufgrund der jahrelangen Erfahrung im Bereich Arbeitsvermittlung (seit 1996) verfügen wir über sehr gute Kontakte zu Firmen aus allen Branchen in der Region.

 

Kosten
Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei! Der Kunde erhält weiterhin Arbeitslosengeld II.
Im Rahmen des Projektes werden die Kosten für Bewerbungen vom Träger übernommen.
Für die Fahrtkosten während der Projektdauer tritt der Träger in Vorleistung. Jeder Kunde erhält von uns für jeden Termin Einzelfahrscheine.

 

Ansprechpartnerin
Projektleitung : Fr. Bunn
Rheingaustraße 94, Gebäude 2 (1. OG)
(gegenüber von dem Maler-Einkauf Süd-West eG Eingang)
65203 Wiesbaden
0611/72376612
0611/72376621
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bauhauswerkstätten-wiesbaden.de

Wegbeschreibung/ Busverbindungen

Rheingaustraße 94, Gebäude 2 (1. OG)
(gegenüber von dem Maler-Einkauf Süd-West eG Eingang)
65203 Wiesbaden

Sie erreichen uns mit den Buslinien:
14          Haltestelle Friedrich-Bergius-Str.
45 / 47    Haltestelle Karl-Bosch-Str.
9            Haltesstelle Rheinhütte

 

untitled

 

 

 

free joomla template
template JoomSpirit